Zeittafel mit wichtigen und markanten Daten und Ereignissen

600.000 J.v.Chr. - Homo Heidelbergensis. Ältester europäischer Menschenfund

450 – 100 v. Chr. - Die Kelten besiedeln den Heiligenberg und erbauen die Ringwälle

70 - 260 n. Chr. - Römerbrücke und Römerkastell. Römischer Wachturm auf dem Heiligenberg.

260 - 500 Alemannische Zeit

500- 750 Die Merowinger

ab 750 Die Karolinger

1156 - 1195 - Konrad von Hohenstaufen, wird von seinem Bruder Friedrich Barbarossa mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein belehnt.

1196 - Erste urkundliche Erwähnung ”Heidelberch”

1225 - Urkundliche Erwähnung einer Heidelberger Burg

1386 - Universitätsgründung durch Kurfürst Ruprecht I. Nach Prag und Wien die dritte deutsche Universität.

1398 - 1410 - Kurfürst Ruprecht III., Beginnt mit dem Bau der Heiliggeistkirche in der auch seine Grabstätte liegt. Ruprechtsbau im Schloß.

1563 - Veröffentlichung des Heidelberger Katechismus

1613 - 1619 Friedrich V. Kurfürst, 1619/20 König von Böhmen, "Winterkönig"

1619 - Friedrich V. heiratet Elisabeth Stuart, die Tochter des Königs Jakob von England

1622- Belagerung und Erstürmung Heidelbergs durch die Truppen Tillys

Tilly 1623 - lässt die Pfälzer Bibliothek "Bibliotheca Palatina" als Kriegsbeute nach Rom zu Papst Gregor XV abtransportieren.

1671 - Liselotte von der Pfalz wird mit dem Herzog von Orleans, dem Bruder Ludwig XIV vermählt.

1685- Ludwig der XIV beansprucht die Pfalz für seinen verstorbenen Bruder

1688- Der Reichstag lehnt Ludwig Forderungen ab. Beginn der Orléansschen Kriege und Anfang der französischen Kampagne von 1693

1693 - ”Heidelberga deleta” Zerstörung der Stadt und des Schlosses unter der Führung des Marschalls de Lorge und Mélac im Pfälzischen Erbfolgekrieg

1720 Kurfürst Carl Philipp verlegt die Residenz wegen Religionsstreitigkeiten nach Mannheim

1751 Das Große Faß wird erbaut

1742-99 Karl-Theodor läßt die ”Alte Brücke” und das Karlstor errichten

1764 Ein Brand verursacht durch einen Blitzschlag im Schloß zerstört weite Teile des Schloßes und führt zur Beendigung der Aufbauarbeiten. Die Ruinen verfallen.

1804 In Heidelberg entfaltet sich die Bewegung der Romantik und mit denen u.a. die Namen und Persönlichkeiten von Clemens Brentano, Joseph von Eichendorff ,Goethe oder Joseph Victor von Scheffel verbunden sind.

1815 Der König von Preußen, der russische Zar und der Kaiser von Österreich vereinigen ihre Kräfte zur ”heiligen Allianz” gegen Napoleon. Aus diesem Anlaß wird die Schloßruine zum ersten mal beleuchtet.

1840 Eröffnung der ersten badischen Eisenbahnlinie Heidelberg-Mannheim

1848 In Heidelberg wird die Berufung einer deutschen Nationalversammlung beschlossen

1849 Heidelberg ist das Hauptquartier einer Revolutionsarmee, die den preußischen Truppen unterliegt

1860 Bunsen und Kirchhoff entdecken die Spektralanalyse. Erste ”bengalische” Beleuchtung von Schloß und Brücke.

1871 Geburt Friedrich Eberts, des späteren 1. Reichspräsidenten

1872 Gründung des Heidelberger Ruderklubs

1925 Beisetzung des Reichspräsidenten Friedrich Ebert auf dem Bergfriedhof in einem feierlichen Akt

1925-1929 Kanalisierung des Neckars und Bau der Schleusen und Staustufen

1930 Grundsteinlegung für die Neue Universität, gespendet von US-Bürgern

1935 Eröffnung der Autobahn Frankfurt-Mannheim-Heidelberg

1939 - 1945 Im zweiten Weltkrieg blieb Heidelberg auf Wunsch der Amerikaner verschont. Mannheim teilte dieses glückliche Schicksal nicht und wurde vollständig zerbombt.

1945 Sprengung aller Brücken und kampflose Übergabe der Stadt an die Amerikaner

1978 Fertigstellung der längsten Fußgängerzone Deutschlands (1,6 km Länge)

1986 600 - Jahrfeier zur Gründung der Universität

1996 800 - Jahrfeier der Stadt Heidelberg

2002 Homepage geht online